Produktbewertung für DELO Lithium-Ionen-Batterien

Bewertung: 4.14 von 5 35

4.14 von 5 Sternen

Alle Kundenrezensionen anzeigen



Bewertungen nach Sprachen

Ein Satz mit X

Erstellt am 26.11.2019 19:52 Uhr

Von der anfänglichen Begeisterung (super-klein, super-leicht) ist leider nichts geblieben. Eingebaut, gefahren, BMW in die Garage gestellt für ca. 2 Wochen: Batterie mausetot. Mit dem ebenfalls neu gekauften Super-Spezial-Ladegeräts versucht zu laden: erst gar nix, dann Anzeige "verpolt" (?) - bei Originalstecker an Original Can-Bus Steckdose - natürlich mit empfohlener Ladeeinstellung...dann (angeblich ruck-zuck) geladen, dann: kaum den Boxer gedreht bekommen und natürlich nicht angesprungen. Am Wochenende wird´s wieder ne Bleibatterie; nie wieder so ein unzuverlässiges Mistding! Schade um´s Geld! Und nein: die RNineT ist nicht defekt sondern Original und topp in Schuss.

Kommentar:
Hallo Herr Krause,

wir bedauern das Problem mit der Batterie, bitte senden Sie uns diese zur Überprüfung ein. Vermutlich hat ein stiller Verbraucher an der Batterie gesogen, Tiefentladung sollte man bei Li Batterien vermeiden.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
20.10.2019

grosser Mist

Erstellt am 25.11.2019 18:18 Uhr

Habe auf Anraten des Louisverkäufers meines Vertrauens,auch weil im Angebot mir eine neue Batterie gekauft weil der alte Yuasa-Akku meiner Crosstourer nach sechs Jahren langsam den Wiederladetod erlitt..schlechter Tausch...habe mir den neuen Delo-Li-Io-Akku zu meiner Jahresinspektion im April 2019 gleich mit einbauen lassen.Das erste mal den Geist gab dieser nach vierzehn Tagen Standzeit im Juni auf...und dann sporadisch spätestens alle 14 Tage immer wieder..im Oktober nach einem vierwöchigem Urlaub ließ sich das Ding gar nicht wieder laden...als ich damit unterwegs hängen geblieben und vom ADAC begleitet hin zu Louis gefahren bin wurde dann,nach ein paar blöden Bemerkungen seitens des eines anderen Verkäufers, der Akku anstandslos getauscht ...eingebaut am 24.10.19.....nachdem ich zwei Tage gefahren bin hat mein Motorrad eine Woche gestanden...dann 160 KM damit gefahren....Maschine wieder abgestellt(Garagenfahrzeug)...jetzt am 23.11.19 habe ich wieder ein Runde drehen wollen..AKKU TOT....unaufladbar...heute am 25.11.19 wieder zu Louis...anstandslos aber sauer...(ich)getauscht worden...mal sehen wie lange er hält.....so...nur mal zur Anmerkung...ich hab es testen lassen....die Lichtmaschine lädt gut und richtig...hat keine Stromspitzen...zudem hat meine Maschine keine "Stillen Verbraucher"...ich lasse meine Maschine regelmäßig durchmessen weil ich damit viel auf Reisen bin und fast 12-15000KM im Jahr fahre...ergo sind die Batterien MIST...wenn die Jetzige wieder in kürzester Zeit den Geist aufgibt kaufe ich mir wieder einen Yuasa-Blei-Säureakku und den Li-Io-Akku kann Louis in die Tonne werfen....

Kommentar:
Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Wie bedauern, dass es Probleme mit der gelieferten Batterie gab.

Wir haben Sie zu diesem Fall bereits telefonisch kontaktiert und alles mit Ihnen besprochen.

Viele Grüße.. Ihr Detlev Louis Team

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
10.12.2018

Top Artikel

Erstellt am 21.11.2019 10:39 Uhr

Sehr gute und ausführliche Beratung in der Filiale vor Ort!
Top Artikel, leichter Einbau!

Bewertung: 4 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
20.11.2019

Nicht einmal eine Saison gehalten

Erstellt am 20.11.2019 15:12 Uhr

Habe die Batterie für meine KTM 1290 Adventure im Mai 2019 gekauft. Meine bisherige Batterie hat mir seit der Anschaffung der KTM 1290 Adventure im August 2014 treue Dienste geleistet, im letzten Jahr hatte sie einmal zu wenig Kraft, ich musste nachladen. Daher habe ich mich entschlossen mir heuer eine neue Batterie zuzulegen. Dabei dachte ich, dass ich mit einer Lithium-Ionen-Batterie noch besser dran bin. Diesen Kauf habe ich allerdings bereut, bereits im heurigen Sommer musste ich diese Batterie einmal aufladen, da sie es nicht mehr geschafft hat, meine KTM zu starten (ich fahre ca. 8.000 bis 10.000 km im Jahr). Vor dem Einwintern im Oktober wollte ich das Motorrad nochmals starten - Batterie war komplett leer (nach maximal 3 Wochen Standzeit). Habe die Batterie neuerlich aufgeladen, zeigt zwar voll an, schafft es aber nicht, den Motor der KTM zu starten - nur ein paar langsame Umdrehungen ...
Daher aus meiner Sicht absolut NICHT empfehlenswert!

Kommentar:
Hallo Thomas,

prüfen Sie bitte einmal, ob Lichtmaschine und Spannungsregler an Ihrem Fahrzeug genug Strom ins System einspeisen. Laden Sie die Lithium Batterie ausschließlich mit einem speziellen Ladegerät mit Li Ion Lademodus. Andere Ladegeräte können zum Defekt der Batterie führen. Kommen diese Fehlerursachen nicht in Frage, senden Sie uns die Batterie bitte einmal zur Überprüfung ein.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
09.05.2019

Kaufen, kaufen, kaufen

Erstellt am 01.11.2019 18:43 Uhr

Habe alle Varianten an Batterien für meine alte - leider kickstarterlose - 88 er
XT 600 durch. Manche gingen besser, manche schlechter, aber keine lange.
Die Startleistung war im Neuzustand an der absoluten Untergrenze, nach 1 Jahr
gabs nur nich ein zähes gekurbel.
Bin kein Freund von Li Batterien weil die recht sensibel sind, wieder ein neues Ladegerät benötigen und nicht wirklich absehbar ist ob es damit besser wird.
Zumal meine aktuelle GEL Batterie erst knapp über ein Jahr alt ist.
Da nirgendwo das Kickstartergerümpel zu bekommen ist, habe ich mir nun eine
Lithium-Ionen-Batterien Batterie gegönnt.
War in Kombination verschiedener Rabatte nicht teuer.
Kommunikation im Louis Store Essen war wie immer sehr gut, da der Laden nicht allzu voll war habe ich gut und gerne 10 min mit dem Verkäufer über Batterien geplaudert.
Das Ding gekauft und heute eingebaut.
Was soll ich sagen - die Startleistung von dem kleinwüchsigen Fliegengewicht ist infernalisch.
Ich hoffe jetzt nur, daß die nicht so schnell an Altersschwäche stirbt wie die GEL-
Dinger. Aber selbst wenn: wenn die bis zum Ableben in 2 Jahren so kraftvoll den Anlasser bedient wie jetzt, dann hat sie es verdünnt das man sie alle 2 Jahre wieder kauft !!!

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
28.10.2019

Venneklaas

Erstellt am 07.09.2019 18:38 Uhr

Funktioniert einwandfrei, sollte auch, ist ja neu.
Da die Batterie in allen Lagen (stehend, liegend....) eingebaut werden kann und die Anschlüsse von oben oder von der Seite befestigt werden können.... Paßt sie nahezu immer mit den entsprechenden Audgleichplatten!

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
19.08.2019

Li Batterie

Erstellt am 02.09.2019 12:38 Uhr

Motorrad springt deutlich besser an, der kleine Innenwiderstand der Batterie macht sich bemerkbar.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
23.08.2019

problemlos

Erstellt am 13.08.2019 07:37 Uhr

Hatte vorher ein älters Modell in einem XV 750 cafe verbaut mit externem Balancer.
Externer Balancer raus und original Regler wieder verbaut. Delo rein. Habe allerdings einen dig Voltmeter verbaut um den Ladestrom der LM zu kontrollieren.
Läuft bis Heute ohne zu mucken.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
06.05.2018

Hildebrand

Erstellt am 15.06.2019 07:00 Uhr

Die Batterie ist super, für meine Intruder, ist etwas kleiner wie die Säure-Batterien,
man muss halt dann, da sie kleiner ist mit dem mit gelieferten Schaumstoff, für die
größe im Batterieschacht ausgleichen, sind wenige Hanggriffe,sie ist sehr leicht, und vorallem sehr durchzugstark beim Starten, Spare bestimm Sprit da sie sehr leicht ist, der Preis v. 170 € lohnt sich bestimmt, kein ausbauen im Winter mehr,
kann ich nur weiter Empfehlen

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
11.06.2019

Kältetauglich bei -1 Grad, sehr gut

Erstellt am 13.05.2019 18:40 Uhr

Heute bei -1Grad.
Nach 2 Wochen standtzeit ohne probeme angesprungen
Gekauft für eine Suzuki Bandit 1200 19.05.2018, jetzt in einer neuen Kawasaki Z900.
Leistung und ein super Leichtgewicht

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
19.05.2018